Page images
PDF
EPUB
[graphic]
[graphic][subsumed][subsumed][subsumed][ocr errors][ocr errors][subsumed][ocr errors][subsumed][ocr errors][subsumed][subsumed][subsumed]
[graphic][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed]

Carl Winter's Universitätsbuchhandlung in Heidelberg.

Anglistische Forschungen herausg. von Dr. J. Hoops, o. Prof. an der Univ. Heidelberg. 1. C. Stoffel, Intensives and Down-toners. A Study in English

Adverbs. gr. 80. geheftet 4 Mk. 2. Erla Hittle, Zur Geschichte der altenglischen Präpositionen mid

und wið, mit Berücksichtigung ihrer beiderseitigen Beziehungen.

gr. 8°. geheftet 4 Mk. 80 Pf. 3. Theodor Schenk, Sir Samuel Garth und seine Stellung zum

komischen Epos. gr. 8°. geheftet 3 Mk. 4. Emil Feiler, Das Benediktiner-Offizium, ein altenglisches Brevier

aus dem XI. Jahrhundert. Ein Beitrag zur Wulfstanfrage. gr. 8o.

geheftet 2 Mk. 40 Pf. 5. Hugo Berberich, Das Herbarium Apuleii nach einer frühmittel

englischen Fassung. gr. 80. geheftet 3 Mk. 60 Pf. 6. Gustav Liebau, Eduard III. von England im Lichte europäischer

Poesie. gr. 8°. geheftet 2 Mk. 80 Pf. 7. Louise Pound, The Comparison of Adjectives in English in

the XV. and the XVI. Century. gr. 80. geheftet 2 Mk. 40 Pf. 8. F. H. Pughe, Studien über Byron und Wordsworth.

geheftet 4 Mk. 80 Pf. 9. Bastiaan A. P. Van Dam and Cornelis Stoffel, Chapters on

English Printing, Prosody, and Pronunciation (1550—1700). gr. 8o.

geheftet 5 Mk. 10. Eugen Borst, Die Gradadverbien im Englischen. gr. 80.

heftet 4 Mk. 40 Pf. 11. Ida Baumann, Die Sprache der Urkunden aus Yorkshire im

15. Jahrhundert. gr. 80. geheftet 2 Mk. 80 Pf. 12. Richard Jordan, Die altenglischen Säugetiernamen, zusammen

gestellt und erläutert. gr. 80. geheftet 6 Mk. 13. Alexander Hargreaves, A Grammar of the Dialect of Adlington

(Lancashire). gr. 80. geheftet 3 Mk. 14. W. van der Gaaf, The Transition from the Impersonal to the

Personal Construction in Middle English. gr. 80. geheftet 5 Mk. 15. May Lansfield Keller, The Anglo-Saxon Weapon Names treated archaeologically and etymologically. gr. 8o. geheftet 7 Mk.

Werden fortgesetzt.

gr. 8o.

ge

Kieler Studien zur englischen Philologie

herausg. von Dr. F. Holthausen, o. Prof. an der Univ. Kiel. 1. Otto Diehn, Die Pronomina im Frühmittelenglischen. Laut

und Flexionslehre. gr. 80. geheftet 2 Mk. 80 Pf. 2. Hugo Schütt, The Life and Death of Jack Straw. Eine literar

historische Untersuchung. gr. 80. geheftet 4 Mk. 40 Pf. 3. Fritz Holleck-Weithmann, Zur Quellenfrage von Shakespeares

«Much Ado About Nothing». gr. 80. geheftet 2 Mk. 40 Pf. 4. Otto Hartenstein, Studien zur Hornsage. Mit besonderer Be

rücksichtigung der anglonormannischen Dichtung vom wackern Ritter Horn und mit einer Hornbibliographie versehen. Ein Bei

trag zur Literaturgeschichte des Mittelalters. gr. 80. geheftet 4 Mk. 5. Otto Henk, Die Frage in der altenglischen Dichtung. Eine

syntaktische Studie. gr. 80. geheftet 2 Mk. 80 Pf.

7

« PreviousContinue »